"Danke!"


Der Verein "Let me be a child e. V.", also sowohl die unterstützten Vereinskinder als auch die beiden Vereinsteams in Äthiopien und in Deutschland, möchten sich auf dieser Seite namens "Danke!" bei allen helfenden Händen und großzügigen Herzen für die aktive, starke und sehr oft bis heute bestehende Unterstützung seit Gründung des Vereins ausdrücklich bedanken.

herr-ulrich-plein-half-massgeblich-beim-organisieren-von-spendengeldern-und-beim-finanzcontrolling-fuer-den-verein.jpg          herr-ferdinand-plein-bei-einem-vortrag-im-rahmen-des-zehnjaehrigen-vereinsjubilaeums.jpg          die-unterstuetzer-fuer-die-bauvorhaben-an-beiden-projektstandorten.jpg        



Unserer besonderer Dank geht hierbei ausdrücklich an...

  • alle Vereinsmitglieder und alle Patinnen und Paten sowohl des Vereins in Äthiopien als auch des Vereins in Deutschland, die aktiv unser Projekt unterstützten und unterstützen

  • die sehr aktiven und "emsigen" Vorstandsmitglieder, die ehrenamtlich einen Großteil ihrer Freizeit und ihrer Kraft für die Vereinsarbeit investieren

  • die Gründungsmitglieder, die es möglich machten, den deutschen Verein zu gründen und aufzubauen

  • unsere Hauptsponsoren, die nicht namentlich genannt werden möchten

  • die Familie Girma in Äthiopien und in Langballig in Deutschland, die durch ihre direkte und indirekte Unterstützung unser Projekt unterstützten und weiter unterstützen

  • die Familie Plein in Speyer und Addis, die den Kontakt zu den Hauptsponsoren herstellten

  • die Familien Braun und Stobbe, die das Tagesheim in Doyogena finanziell so großzügig unterstützten und weiter unterstützen

  • die Sternsinger, die die finanziellen Voraussetzungen für die Umsetzung so vieler Ideen für den Verein schafften und schaffen

  • die Kinderbuchautorin Nasrin Siege und ihren Verein "Hilfe für Afrika e. V."

  • Frau Magdalena Meyer, die beim Aufbau des ersten Heimes unersetzlich war

  • den Schuster Herrn Link für die unermüdlichen Schusterarbeiten und Schuhreparaturen mit "unseren" Vereinskindern in Addis Abeba

  • Frau Dr. Gitta Zimmermann und die Arche-Noah-Stiftung in Frankfurt am Main

  • den Kirchenkreis Schleswig-Flensburg

  • die Kirchengemeinde Grundhof für ihr langjähriges finanzielles Engagement

  • die Kirchengemeinde Tarp für ihr langjährige, bis heute bestehende finanzielle Unterstützung

  • die Lions Clubs in Angeln und in Flensburg für die großzügigen Geldspenden

  • die deutsche Botschaft in Addis Abeba, die die Einrichtung von Doyogena finanziell unterstützt hat

  • die Herren Nico Kouwen und Harm Tomassen mit ihrem dazugehörigen Unternehmen, welches den Transport unseres Fahrzeuges gesponsort und organisiert haben

  • Herrn Andreas Depping für das Design und die Pflege unserer alten Homepage

  • Frau Paulene Grabenkamp-Freyne für die professionelle Übersetzung unserer Texte

  • das Flensburger Tageblatt, das freundlicherweise immer wieder bereit ist, über unseren Verein und unser gemeinnütziges Projekt zu berichten

  • Flensborg Avis, die freundlicherweise immer wieder bereit ist, über unseren Verein und unser gemeinnütziges Projekt zu berichten

  • Herrn Steven Prenzel vom IT-Unternehmen "PC und IT-Service Prenzel" für Flensburg und Umgebung für die professionelle Installation und die professionelle Konfiguration des Content-Management-Systems unserer neuen Vereinsseite.



bericht-ueber-die-entwicklung-des-vereins-im-rahmen-der-10jaehrigen-jubilaeumsfeier-durch-einen-vereinsunterstuetzer.jpg          die-kinderbuchautorin-und-gleichzeitige-vereinsunterstuetzerin-nasrin-siege-beim-vorlesen-mit-den-kindern.jpg         besuch-von-vereinsunterstuetzerinnen-und-vereinsunterstuetzern-bei-der-einweihungsfeier-am-zweiten-projektstandort-dojogena.jpg